SGS-electronic

Anwendungsbeispiele
PM Marder 1/10

Einbau TVC-MF10-MT7 und TVC-B30 in ein 1:10 Metallmodell des Schützenpanzer Marder.

Folgende Funktionen werden von den Modulen realisiert:

  • Doppelfahrregler mit Mischer und Fahrsound, Anlassgeräusch und Abstellgeräusch
  • Turmdrehung über Getriebemotor mit Sound
  • Waffengondel über Getriebemotor mit Sound
  • 20mm Kannone Superflux LED mit Sound für Einzelfeuer und Feuerstoß
  • Maschinengewehr-LED mit Sound
  • Heckklappe  über Getriebemotor mit Sound
  • Rundumlicht, Bremslicht, Tarnbremslicht, Leitkreuz, Rücklicht, Blinker und Abblendlicht

Bei der Verdrahtung wurde  darauf geachtet, dass sich der Turm und die Oberwanne komplett abnehmen lassen. Dazu wurden zwei sog. D-Sub Stecker verwendet. Ein 9poliger für den Turm und ein 15poliger für die Oberwanne.

Oberwanne und Turm

Um die Verdrahtung übersichtlich zu gestalten, wurde in der Nähe der Verbraucher "Unterverteiler"  aufgebaut.

Diese Unterverteiler wurden aus Lochstreifenplatinen gefertigt, die mit Heisskleber angeklebt wurden. Hier werden zum einen die notwendigen Vorwiderstände platziert, zum anderen werden Einzelleuchten, die gemeinsam leuchten sollen, verbunden. Ausserdem werden alle Verbraucher auf einen gemeinsamen Plus gelegt. Von einem Unterverteiler gehen dann nur ein Plus mit Versorgungsspannung und die gegen Masse geschalteten Verbraucher ab.

Der Unterverteiler im Turm ist mit einem Platinenstecker ausgestattet
Auf den Platinenstecker wurde ein Gegenstecker für Flachbandkabel aufgesteckt
Schalter und Ladebuchse sind über die Fahrerluke erreichbar. Links sind die Buchsen zu sehen
Unterverteiler des Hecklichts
Vor dem Einbau wurden die Anschlussdrähte gekürzt. Die LED's einer leuchte wurden in Reihe geschaltet. Um Anschlussleitungen zu sparen wurden alle + Anschlüsse verbunden und mit einem Anschluss versehen.
Die Leuchten wurde mit Alufolie umklebt, damit kein Streulicht in benachbarte Lampen eintritt
Unterverteiler für das Vorderlicht